Besuch von Anette Gramme

Vielen Dank an Anette Kramme für die Zeit an unser Skisprunganlage und das konstruktive Gespräch. Wir freuen uns das sie sich für uns einsetzen!
Auf ein baldiges Wiedersehen in Warmensteinach im Fichtelgebirge!

Beim Gespräch an der K45 Schanze

Schon viel zu lange steht der Bau der K 45 Kinder- und Jugend-Skisprungschanze in Warmensteinach still. Für den Skisprungnachwuchs ist dies natürlich mehr als unbefriedigend, da diese Sprungweite im Portfolio des Landesleistungszentrums Nordbayern fehlt. So müssen die jungen Athletinnen und Athleten weite Fahrwege in Kauf nehmen, um diese Schanzengröße zu trainieren. Bei meinem Besuch in Warmensteinach habe ich mit Bürgermeister Axel Herrmann und Vertretern des WSV über die Thematik möglicher Bundesfördermittel gesprochen. Zwar bin ich überzeugt, dass es auch in den kommenden Jahren Förderprogramme für Sportstätten geben wird, jetzt müssen aber meiner Meinung nach Vertreter der Sportverbände, aus der Politik und mögliche Fördergeldgeber an einem Tisch zusammenkommen, um den Weg zu bereiten, dass die Gemeinde Warmensteinach dieses Projekt stemmen kann. Wir müssen parteiübergreifend nach einer konstruktiven Lösung suchen.

Quelle: Anette Gramme (Facebook)